Werden Sie selbst Buchpate!

Lust auf ein Engagement? Oder: Wie kann ich für ein Buch Pate stehen?

Vielleicht haben Sie dazu die eine oder andere gute Idee, den einen oder anderen guten Kontakt oder sogar selbst Lust, sich hier zu engagieren und für sich selbst und andere etwas nachhaltig Gutes zu tun (das Projekt ist steuerlich absetzbar)?

 

Daraus entstand die folgende Idee:

Die „Buchpatenschaft“ bezieht sich immer auf einzelne Bücher; das heißt: Eine Person wird Pate für ein bestimmtes, selbst ausgewähltes Buchprojekt, für eine Autorin oder einen Autor. Vor diesem Hintergrund habe ich die derzeit bei mir liegenden Buchprojekte kritisch geprüft.

 

Der Hintergrund des Projekts:

Die wenigsten der hervorragenden Projekte, die derzeit auf eine Veröffentlichung warten, scheitern am mangelnden Engagement der Autor*innen oder der Qualität der Manuskripte. Sie scheitern schlicht daran, dass die meisten Verlage nur noch wirtschaftlich denken, äußerst restriktiv und jedem Risiko (gerade bei neuen Autoren) abgeneigt handeln. WIR DENKEN HIER ANDERS!

 

Das Projekt „Ich werde Buchpate“ bedeutet konkret:

Finanziert wird die Erstauflage eines gesellschaftlich oder persönlich wichtigen Projekts, welches von sich aus nicht die Kriterien eines populären Erfolgs erfüllt, ansonsten dennoch wert ist, an die Öffentlichkeit zu kommen. Finanziert wird die reine Sacharbeit (Lektorat, Satz, Layout) und die technische Produktion (Druckkosten) der Erstauflage. Es wird kein Gewinnaufschlag für den Autor oder den Verlag erhoben. Ab einer möglichen Nachauflage muss sich das Projekt selbst tragen.

 

Haben Sie Interesse?

Auf Anfrage informiere ich Sie gerne über verschiedene wertvolle, von mir sorgfältig geprüfte Projekte dieser Kategorie.

 

Die Umsetzung:

Vielleicht gibt es in Ihrem privaten oder beruflichen Bekanntenkreis sozial engagierte Männer und Frauen, für die Geld weniger eine Rolle spielt. Dies können z.B. Menschen sein, die in Ihren Veranstaltungen und Vorträgen bei Lions-, Rotarier-, Kunst-, Kirchen-, Bildungseinrichtungen engagiert sind. Hier können Sie diese Personen zum Engagement für ein gutes, ungewöhnliches Projekt ansprechen – und diese können dabei auch selbst etwas „Gutes“ tun, ein Projekt „nachhaltig“ unterstützen, das gesellschaftlich-öffentliche Relevanz hat und als das eigene Werk „bleibt“ (mit oder ohne Nennung des Namens des Paten, beides ist natürlich möglich).

Sie kennen einen solchen Menschen oder möchten selbst Buchpate werden:

Dann melden Sie sich bitte unter den folgenden Kontaktdaten:

Infos über: altepost2015@gmx.de / Telefon: 05454-5030788

Wir freuen uns schon heute auf den Kontakt mit Ihnen.